Startseite | Werbe | about werbeblog | Werbeslogans und Werbesprüche – Ich bin doch nicht blöd

Werbeslogans und Werbesprüche – Ich bin doch nicht blöd

Werbeslogans sollen Erinnerungen auslösen und eine Fülle motivierender Marken-Assoziationen auslösen. Der Erfolg einer Marke hängt im Wesentlichen mit einem in den Köpfen der Kunden verankerten Werbespruch zusammen. Und meistens klappt das sehr gut

Werbeslogans und Werbesprüche mit Langzeitgarantie

Wer erinnert sich nicht an:
1.    Wenn’s mal wieder länger dauert.
2.    Nichts ist unmöglich.
3.    Come in and find out
4.    Quadratisch. Praktisch. Gut.
5.    Wohnst du noch oder lebst du schon?
6.    Ich bin doch nicht blöd.

Und wussten sie zu welcher Marke diese Werbeslogans gehören. Unten gibt’s die Auflösung.

Ich bin doch nicht blöd –Marketing mit eingängigen Werbesprüchen

Bekannte Werbeslogans, die den Namen der Marke gleich mit nennen, wirken natürlich noch besser auf unser Gehirn:
•    Almighurt von Ehrmann, keiner macht mich mehr an.
•    Have a Break, have a Kit Kat
•    real – Einmal hin, alles drin

Werbeslogans bilden den Mittelpunkt jeder Produkt- und Dienstleitungsstrategie. Sie sind meist kurz, knapp, vermitteln eine ganz bestimmte Atmosphäre und spielen mit den Wünschen und Vorstellungen der Kunden. Einige Werbe

Slogans sind so originell und eingängig, dass sie es bis in unsere Alltagssprache schaffen und zu Klassikern der deutschen Sprache avanciert sind. Ein typisches Beispiel dafür ist der Werbespruch: „Nicht immer, aber immer öfter.“ (Klausthaler)

Lösung:

1.    Schnicker
2.    Toyota
3.    Douglas
4.    Rittersport
5.    Ikea
6.    Media-markt

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

5 Meinungen

  1. Mitunter wird anhand solcher Werbeslogans aber auch deutlich, dass ihre Erdenker nicht besonders gründlich nachgedacht haben. Ich sage nur: “real – Besorg’s dir doch einfach” , “Nogger’ dir einen!” oder auch “DAS König der Biere” (in diesem Fall ist es völlig irrelevant, dass es “das Bier” heißt – “das König” gibt es einfach nicht!). Sehr gelungen fand ich in diesem Zusammenhang allerdings die Werbekampagne einer gewissen Biersorte, die sich den beliebten Fehler: “Das gildet nicht” aufgrund ihres eigenen Namens geschickt zu Nutze machen konnte.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. @Rivader:
    Du glaubst wirklich, dass “das König” ein Resultat mangelnden Nachdenkens war? Ich denke eher, das Gegenteil ist der Fall. Offensichtlich ist der Spruch sehr werbewirksam.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. haupsache kühl und ne gute blume – dann ist mir der spruch egal – PROST

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  4. das ist gut ..

    aber die von Kik ´haben sie dumm gemacht
    because
    besser als wie man denkt ist grammatikalisch nicht korreckt
    entwerder man nimmt als oder wie aber beides zusammen geht nicht
    doch vielen leuten fällt das nicht auf :D

    Kik- Besser als man denkt
    KiK-Besser wie man denkt
    :D

    Wer rechtschreib fehler findet darf sie behalten :P

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  5. @ Kim das stimmt so auch nicht. Es gibt da ne Regel: Gleichgroß wie größer als.Zusammengefasst: Wenn etwas mehr ist nimmt man als, wenn etwas gleich ist nimmt man wie. In diesem Fall grammatikalisch richtig : Kik, besser als man denkt !!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen