Startseite | Werbe | Werbung Aktuell | Werbemusik: die 10 bekanntesten Songs der Werbung

Werbemusik: die 10 bekanntesten Songs der Werbung

Sagen Sie jetzt nicht, dass Werbung immer spurlos an Ihnen vorüberzieht. Vor allem Werbemusik verankert sich schon mal öfter in unseren Ohren. Dabei müssen die wirklich erfolgreichen Werbelieder gar nicht so besonders sein. Sie müssen nur ein Gefühl vermitteln und Bilder in uns hervorrufen. Wenn sie dann noch einen hohen Wiedererkennungswert haben, hat die Marke, für die sie werben, bereits gewonnen. Ertappen Sie sich also dabei, dass Ihnen eine bestimmte Werbemusik nicht aus dem Kopf geht und Sie mitsummen, dann ist das Ziel erreicht. Das Produkt müssen Sie nicht lieben, aber die Marke kennen Sie jetzt.

Werbemusik: Die Top 10

1

Bacardi Feeling

Selten hat ein Lied das lässige Leben im Sommer unter Palmen besser vermitteln können, als die Werbemusik von Bacardi Rum. Bereits bei den ersten Tönen hört man das Meer rauschen. Chillen am Strand kann so schön sein. Es ist immer noch ein Sommerhit, der uns in Stimmung bringt und glücklich macht.

2

Welch ein Tag

Interessanterweise wird Bier besonders oft mit guter Musik beworben. In diesem Fall war es Diebels und der schöne Tag wurde es durch eine Karussellfahrt am eigentlich schon geschlossenen Rummelplatz. Es gab aber auch noch andere schöne Momente, durch die uns dieses Lied in der Diebels Werbung begleitet hat. Alle waren nachvollziehbar und haben uns auch bewegt, vor allem aber dieses inbrünstig gesungene Lied.

3

Merci

Würden Sie nicht auch gerne eine Packung Merci Schokolade geschenkt bekommen? Dieser wunderbar gelungene Satz “Merci, dass es dich gibt” geht einfach zu Herzen. Wir sitzen dankbar und gerührt vor dem Bildschirm, obwohl wir nur Zuseher sind. Wer wünscht sich nicht, dass ihm einmal das gesagt wird, wovon in diesem Lied gesungen wird.

4

First time

Coca Cola ist der Garant für Werbe Hits. Das ist auch die Strategie dahinter. Robin Beck ist mit “First time, first love” in den Charts gelandet, wie viele andere auch, die für Cola musikalisch geworben haben. Denken Sie nur an die Weihnachtskampagnen und deren Songs. Daraus müsste man bereits eine eigene Hitparade machen. Cola macht Stimmen bekannt und vermarktet seine Webesongs über die Hitparaden.

5

Sail away

Die Freiheit auf dem Meer wird uns ins Wohnzimmer geliefert. Das Lied Sail away von Beck's Bier wird von niemand geringerem als Joe Cocker interpretiert. “So will ich Leben”, denken wir uns vor dem Fernseher und vergessen dabei, dass wir ja gar nicht segeln können.

6

Like ice in the sunshine

Und wieder Sommer, Sonne und Strand satt. Dieses mal nicht so lässig wie bei Bacardi, sondern jung, frech und peppig. Anderes Produkt, andere Aussage eben. Langnese Eis macht Laune mit diesem Lied. Sommer mit Freunden, Jugend und Spaß werden durch die Kombination von Bildern und Musik transportiert und kommen auch an. Und wer nicht mehr ganz so jugendlich ist, der versetzt sich einfach in die Vergangenheit.

7

Ich will so bleiben wie ich bin

Wir können es mitsingen, ob wir wollen oder nicht. Dieses gut gelaunte und ein wenig nervende “Ich will so bleiben wie ich bin” von Du darfst. Die Melodie ist keck und animiert förmlich zum Nachsingen. Sie wünschen sich ein wenig von dem Selbstbewusstsein der schlanken Damen in dieser Werbung? Dann hat Du darfst mit seiner Reklame bereits ein Ziel erfüllt.

8

Ab in den Urlaub

Ein Online Reisebüro singt uns vor, was wir ohnehin am liebsten machen würden. Der Text dieses Werbeliedes kann also nur ein Treffer sein. Sie haben Probleme oder Stress? Die Lösung liegt auf der Hand “Ab in den Urlaub”. Letztlich handelt es sich hier um einen eingängigen Schlager, der uns zu mehr Spontanität einlädt. Ob's immer so möglich ist? Unwesentlich.

9

Wie wo was

Queen standen Pate für Obi's Werbesong “Wie, wo, was weiß Obi”. Rockmusik in der Interpretation von Mitarbeitern eines Baumarktes, die uns zu den Klang von E-Gitarren erklären, was sie alles über Schrauben, Sägen und Gärtnern verstehen. Sympathisch und originell dieser Obi Song.

10

Ich liebe es

McDonalds liefert das beste Beispiel dafür, dass weniger oft mehr ist. Die “Ich liebe es” Kampagne war trotz oder gerade wegen der simplen Aussage ein Riesenerfolg für das Unternehmen. Alles was ankommen musste beim Konsumenten war die Aussage “Mc Donalds… (barabababa)…Ich liebe es. Kurz und gut eben. Auch schön, ist natürlich der klassische 90er Song.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

3 Meinungen

  1. Zu Nummer 7: Das Original ist aus den 80ern, “Dolce Vita” von Ryan Paris.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. Webagentur Goslar

    Super Idee und man sieht wie Werbung beeinflusst.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  3. lol

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen