Startseite | Werbe | Agentur interna | Apple Werbung: Die Kampagnen des Computer-Riesen

Apple Werbung: Die Kampagnen des Computer-Riesen

Ein Apple Werbespot versucht nicht nur einen Computer, ein Handy oder einen Musikplayer zu verkaufen, hiermit wird auch versucht, ganze Lifestyle Inhalte zu vermitteln. Dies zeigte sich schon beim furiosen Auftakt, dem legendären 1984-Spot und zieht sich bis zu den aktuellen Vorstellungen der Fähigkeiten von Apps auf dem iPhone. Kreativität, Lässigkeit, Eigenständigkeit und die Freizeitgestaltung mit dem Computer sind bei den Apple Kampagnen ein wiederkehrendes Element. Ein Publikum soll angesprochen werden, das sich nicht nur als User sieht, sondern als Community, bestehend aus Individuen – die Aktivierung des Käufers als Produktfan und Auskenner, einer der wesentlichen Aspekte von Apples Erfolg. Die Werbespots bedienen die gleiche Firmenphilosophie, wie man sieht, wenn man die größten Kampagnen einmal Revue passieren lässt.

Die schönsten Apple Werbespots!

1

1984

Mit dem Apple 1984-Spot wurde zur besten Sendezeit beim Superbowl der Macintosh vorgestellt. Design und Message des alten Werbespots orientierten sich an George Orwells dystopischen Klassiker “1984″ und sollten schon damals den Mac als befreiende, kreative Kraft etablieren. Gedreht wurde der Apple Werbespot, der sich als Meilenstein entpuppen sollte, von niemand geringerem als Ridley Scott, Regisseur von “Alien”, “Bladerunner” und “Königreich der Himmel”.

2

Think different

“Think different” war zwischen 1997 und 2002 das Motto des Computerherstellers und es wurde begleitet durch einen Apple Werbespot – gesprochen von Richard Dreyfuss – in dem Erfinder wie Albert Einstein, Filmemacher wie Alfred Hitchcock, Musiker wie John Lennon, historische Persönlichkeiten wie Gandhi, kreative Vorreiter wie Pablo Picasso nacheinander präsentiert wurden. Die Aussage war klar: Nur wer sich nicht den althergebrachten Regeln unterwirft, kann eigenständig Großes schaffen.

3

Switch

Für die “Switch” Spots konnte Apple verschiedene Stars, hierzu gehörten Jeff Goldblum, De La Soul, Will Ferrell und Tony Hawk, und auch reguläre User gewinnen, die in die Kamera erzählten, welche Eigenschaften eines Macs dazu geführt hätten, dass sie auf diesen Computer umgestiegen wären. Gerne werden alte Werbespots parodiert und die “Switch” Kampagne eignet sich hierfür ganz besonders gut. Da sie relativ einfach gestaltet ist, kann man sie leicht nachdrehen und eben anstelle der Vorzüge eines Wechsels zu Mac die Nachteile aufzählen. Auch der berühmt-berüchtigte Spot mit einer vermeintlich unter Substanzeneinfluss stehenden jungen Frau wurde zum Internet Phänomen, das die Kampagne mit Humor verarbeitete.

4

iPod People

Doch die Apple Werbespot Kampagnen beschäftigen sich nicht nur mit Compuern: Die Silhouetten-Plakate sind vermutlich die bekanntesten Inkarnationen der erfolgreichen iPod Werbung unter dem Titel “iPod People”. Scherenschnitte vor grellbuntem Hintergrund, während die Kopfhörer von Apples mp3-Player weiß hervorstechen. Die gleiche Optik wurde dann auch für die Video-Werbespots verwendet und mit aktuellen Songs von U2, den Black Eyes Peas, den Gorillaz, Daft Punk und Coldplay versetzt. Als das bekannteste Lied in der Apple Werbung dürfte sich dabei als “Jerk It Out” von den Caesers herausgestellt haben, das als Untermalung der Vorstellung des Ipod Shuffle 1G diente.

5

Get a Mac

Die “Get a Mac” Kampagne zeigte auf witzige und liebenswürdige Weise die Unterschiede zwischen PCs und Apple Computern auf: Schauspieler Justin Long (als Mac) und Komiker John Hodgman (als PC) verkörperten den lässigen Livestyle-Typen und den steifen, höflichen und in seinen Möglichkeiten eingeschränkten Business-Typen mit der Unterstützung weiterer bekannter Schauspielerinnen und Schauspieler.

6

iPhone

Die neueste Kampagne bezieht sich auf das iPhone, das bis hierhin erfolgreichste Smartphone überhaupt. Während die Konkurrenz allerdings mit enormen Schritten nachlegt, versucht der Apple Werbespot hier die Vorzüge von Bedienbarkeit und Features hervorzuheben und schließt mit der Feststellung “Wenn Du kein iPhone hast, hast Du kein iPhone”. Das Lied in der Apple Werbung ist übrigens “So In Love” von Jarvis.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Eine Meinung

  1. Die Apple Commercials sind Meilensteine in der Werbegeschichte und spiegeln die Entwicklung zu einer immer größeren Personalisierung wider.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen