Startseite | Politik | Heute vor... | Heute vor?38 Jahren wurde in Vietnam das Massaker von My Lai verübt.

Heute vor?38 Jahren wurde in Vietnam das Massaker von My Lai verübt.

Am 16. März 1968 umzingelten
US amerikanische Soldaten der 11. Infanteriebrigade das Dorf My Lai in Mittelvietnam.
Die Soldaten hatten den
Auftrag gegen nordvietnamesische Soldaten vorzugehen. Die amerikanische Taktik
bestand aus dem sogenannten „search and destroy“, der Feind sollte ausgespürt
und vernichtet werden.
 
Im Dorf My Lai befanden sich
allerdings keine Kämpfer des nordvietnamesischen Vietcong. Da das Dorf aber an
der Grenze zu Nordvietnam lag, galten auch Zivilisten als potentielle
Unterstützer des Vietcong. Leutnant William Calley, Befehlshaber vor Ort, gab
daraufhin den Befehl, das Dorf zu zerstören.
 
Dem Massaker an
unbeteiligten Zivilisten fielen mehr als 500 Menschen zum Opfer, zum großen
Teil Frauen und Kinder. Kaum einer der Soldaten verweigerte den Befehl, auf
wehrlose Zivilisten zu schießen. Die US Armee lud sogar Reporter ein, den
Einsatz zu dokumentieren. Einige Bilder der Fotografen wurden später sogar
veröffentlicht, als Beleg der offiziellen Statistik, des sogenannten „body
count“, über getötete nordvietnamesische Soldaten.
 
Erst ein über Jahr später,
im November und Dezember 1969, erschienen in zahlreichen Zeitungen berichte
über die wahren Hintergründe des Einsatzes. Das Massaker ließ sich nicht mehr
leugnen. Wesentlich an der Aufdeckung beteiligt war der spätere Pulitzer Preis
Gewinner Seymour Hersh.
 
Der Verantwortliche Offizier
Calley wurde vor ein Militärgericht gestellt und zu lebenslanger Haft
verurteilt. Richard Nixon, damaliger Präsident der USA, begnadigte ihn
allerdings nach kurzer Zeit.
 
Heute betreiben US
Vietnamveteranen an der Stelle des Massakers zwei gemeinnützige Projekte, eine
Schule und ein Kulturzentrum. Ein persönliches Zeichen der Versöhnung, dass
Anlass zur Hoffnung gibt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

2 Meinungen

  1. Alle schauen zu, auch die Staaten die meinen für den Frieden zu stehen, und keine unternimmt etwas dagegen. USA begeht jede mögliche straftaten und kann sich für unschuldig erklären. Ich frage mich jedoch warum alle vor AMERIKA insbesondere der regierung Busch Angst haben? WARUM?Alle die JETZT nichts dagegen etwas unternehmen, sind auch gefährdet. Sie werden auch von J.Bushs Politik Leiden. vielleicht auch mehr.Der man muss gestoppt werden.ER HAT MILLIONEN MENSCHEN AUF DEM GEWISSEN UND KANN JEDES NACHT OHNE GEWISSENSBISSE ZUHABEN SCHLAFEN. IST DAS NORMAL?WAS MUSS NOCH PASSIEREN? SOGAR DIE MEDIEN MACHEN MIT.SIE SOGAR ZEIGEN NICHT DIE NACKTE ABSOLUTE WAHRHEIT.ALLES WIRD EINWENIG GESCHMINKT ODER GAR NICHT BERICHTET:LEUTE GEMEINSAM SIND WIR STARK OB TÜRKE DEUTSCHE ENGLÄNDER CHNESE ODER AFRIKANER, NICHT EINMAL DIE RELIGION SOLLTE EIN HINDERNIS SEIN. ALLE MUSLIMEN ALLE CHRISTEN ALLE BUDDHISTEN ALLE KATHOLIKEN ALLE UNGLÄUBIGEN HABT MUT!!!!!!!!!!

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
  2. du hast völlig rechtman sagt ja,dass hussein und hitler tausende umbrachten.aber was ist mit der us-regierung?die haben bis jetzt millionen menschen auf dem gewissen aber denen sagt man nichts oder man unternimmt viel zu wenig gegen diese ungerechtigkeit…

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen