Startseite | Politik | Politiker Sommerloch WM | Heiße Kandidaten für den Sommerloch-Pokal

Heiße Kandidaten für den Sommerloch-Pokal

Für Ströbele ist es im Moment nicht leicht, gegen die USA sind irgendwie fast alle und Israel steht auch mächtig in der Kritik – und dann noch die Hitze. „Genau! Die Hitze!“ hat sich der grüne Querulant gedacht, „mit der Hitze schaffe ich es wieder in die Zeitung.“ Und er hat es geschafft. Die BILD griff seine geist- und einfallslose Idee einer Verlängerung der Mittagspause auf. Ströbeles Begründung: „Die Uhrzeit ändern wir ja auch jedes Jahr. Warum nicht auch die Arbeitszeit? Die Menschen könnten mittags ein kleines Schläfchen wagen und dann mit besonderer Frische abends länger arbeiten.“ Anderthalb bis zwei Stunden gönnt der Berliner den Angestellten für ihr mittägliches Nickerchen in den Sommermonaten.
 
Klaus-Uwe Benetter fordert gleich vier Stunden – von 12 bis 16 Uhr sollten Arbeit und Bürger ruhen. Denn „auch wir in Mitteleuropa müssen uns langfristig auf ein Klima wie in Südeuropa einstellen.“
 
Mir scheint den beiden ist die Hitze etwas zu Kopf gestiegen. Gestiegen sind damit aber auch die Chancen der beiden auf den Gewinn des diesjährigen Sommerlochpokals. Günter Beckstein haben sie auf jeden Fall hinter sich gelassen, denn sein Sommerloch-Thema war reichlich einfallslos.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Eine Meinung

  1. Bisher hat zwar keine der Tarifparteien in den laufenden Verhandlungen eine derartige Pausenverlängerung gefordert. Aber vielleicht kann ja der Gesetzgeber hier weiter helfen. Meine Unterstützung zum vorläufigen Spitzenreiter beim Sommerlochpokal haben die beiden.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
Nach oben Scrollen